Berlin, 17. Juni 2014 – Der Regisseur, Schauspieler und leidenschaftliche Fußballfan Stefan Kleinert inszeniert und spielt am renommierten THEATER IM PALAIS in Berlin – Unter den Linden – das Leben der Fußball-Ikone Jörg Berger. Die Inszenierung ist eine Hommage an Jörg Berger, der wie kein Zweiter den Deutsch-Deutschen Fußball geprägt hat und im Oktober seinen 70. Geburtstag gefeiert hätte.

Berger war als Feuerwehrmann bekannt und rettete Vereine wie den FC Köln, Schalke 04 und – bis heute unvergessen – Eintracht Frankfurt, in dem legendären Abstiegsfinale von 1999 mit einem 5:1 gegen den 1. FC-Kaiserslautern.

Kleinert: „Ich war zunächst von Bergers öffentlichem Bild beeindruckt, von seiner Haltung: Immer positiv denken. Später, als Redakteur und Moderator beim Hörfunk, habe ich ihn persönlich kennen und schätzen gelernt, seine Geradlinigkeit, seine Zuverlässigkeit und Offenheit. Er wollte keine Fragenkataloge vor Interviews. Er antwortete mir immer direkt und ungefiltert. Er war ein Retter. Einmal rettete er auch mich, als mir ein Interviewpartner kurz vor der Sendung absprang und er mir spontan ein Live-Interview am Telefon gab – direkt aus seinem Spanien-Urlaub.“

Auch nach seiner Erkrankung im Jahr 2002 kämpfte Jörg Berger in gewohnt offener Manier  – diesmal gegen den Krebs. Als einer der ersten prominenten Männer setzte sich Berger für die Krebsvorsorge ein. Für dieses Engagement wurde Jörg Berger kurz vor seinem Tod im Jahr 2010 mit dem Felix-Burda-Award geehrt und erfährt nun mit der Inszenierung von Stefan Kleinert eine weitere Würdigung.

Stefan Kleinert, der Jörg Berger persönlich kannte und sich intensiv auf seine Rolle vorbereitet, meint dazu: „Berger war ein Vorbild. Seine Entscheidung, mit der Erkrankung an die Öffentlichkeit zu gehen, war nicht etwa von Eitelkeit geprägt, sondern ein Zeichen der Stärke für andere gefährdete oder betroffene Menschen.“

Die Spielfassung Kleinerts basiert auf dem im Rowohlt Verlag erschienen Buch MEINE ZWEI HALBZEITEN von Jörg Berger und wird  am THEATER IM PALAIS in Berlin uraufgeführt. Die Premiere wird am 12. Oktober 2014 gefeiert. Es folgt eine Gastspiel-Tour zu den einzelnen Wirkungsstätten Bergers.

Der Berliner Schauspieler, Sprecher und Regisseur Stefan Kleinert ist seit Juni 2014 der neue Künstlerische Leiter des THEATER IM PALAIS. Bereits vor acht Jahren gründete Kleinert das Jugendtheater JUST und entwickelte seither einen besonderen Inszenierungsstil für das in Berlin einzigartige Kammertheater. Zuvor wirkte Kleinert bereits am Schauspielhaus Köln und Schauspielhaus Düsseldorf und war Theaterpädagoge am Schauspiel Frankfurt.

Das THEATER IM PALAIS am Festungsgraben – Unter den Linden – ist ein exklusives Kammertheater. Es steht für Geschichten von heute – für die Suche nach dem Gegenwärtigen in klassischen und zeitgenössischen Stoffen. Die Spielzeit 2014/2015 steht unter dem Motto: Identitäten.
Pressekontakt:

Björn Nitzsche
Presse und Kommunikation

Tel.: +49 (30) 204 534 54
Fax.: +49 (30) 202 146 04
presse@theater-im-palais.de
www.theater-im-palais.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>