Das THEATER IM PALAIS beauftragt Philippe Besson mit der Inszenierung der Frühjahrsproduktion – Affäre Spittelmarkt. Die Fassung wurde eigens für das berlinische Salontheater nach Eugène Labiche erstellt und kommt am 19. März 2016 anlässlich des 25. Theaterjubiläums als Uraufführung zur Premiere.

Für Besson, der aktuell mit seiner Schwester Katharina Thalbach und seinem Bruder Pierre Besson in Roter Hahn im Biberpelz spielt, stehen Geschichten im Mittelpunkt, starke Geschichten, die die Zuschauer ihre Probleme im Theater selbst erfahren lassen, die aufmachen und unkompliziert sind. Seine Inszenierungen sind unterhaltsam, witzig, zuweilen grell, unverklemmt, poetisch und oft berührend.

Die Fassung des THEATER IM PALAIS wird, mit dem berühmten Berliner Humor gewürzt, zu einer delikaten Affäre zwischen Spittelmarkt, Alexanderplatz und Charlottenstraße. In den Hauptrollen spielen u.a. die Gründer und Stars des Hauses, Gabriele Streichhahn, Jens-Uwe Bogadtke und Carl Martin Spengler. Die musikalische Leitung liegt bei Ute Falkenau.

Wir freuen uns sehr, dass wir Philippe Besson für die Inszenierung gewinnen konnten. Bereits in der Pariser Fassung von Eugène Labiche löste die Komödie Begeisterung aus. Und Philippe Bessons Inszenierungsstil passt wunderbar zur Hausfassung der Affäre Spittelmarkt. Das Ensemble freut sich bereits auf die Zusammenarbeit.“ – Gabriele Streichhahn, Intendantin des THEATER IM PALAIS.

Die Inszenierung wird durch Inszenierungspatenschaften ermöglicht. Details zur Produktion und Kampagne finden Sie hier: www.theater-im-palais.de/spittelmarkt