Stefan Kleinert probt zu Spaß für seine Rolle als Jörg Berger

DAS RUNDE KOMMT AUFS ECKIGE: DAS THEATER IM PALAIS IN BERLIN INSZENIERT DAS LEBEN DER FUSSBALL-IKONE JÖRG BERGER

Berlin, 17. Juni 2014 – Der Regisseur, Schauspieler und leidenschaftliche Fußballfan Stefan Kleinert inszeniert und spielt am renommierten THEATER IM PALAIS in Berlin – Unter den Linden – das Leben der Fußball-Ikone Jörg Berger. Die Inszenierung ist eine Hommage an Jörg Berger, der wie kein Zweiter den Deutsch-Deutschen Fußball geprägt hat und im Oktober seinen 70. Geburtstag gefeiert hätte.weiter lesen…

BERLINER HOFFEST AM 04. JUNI 2014

Gabriele Streichhahn und Klaus Wowereit

Die Intendantin des THEATER IM PALAIS Gabriele Streichhahn und der Regierende Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit beim Berliner Hoffest 2014.

Tim Renner und Björn Nitzsche

Der neue Kulturstaatssekretär Tim Renner und der neue Pressechef am THEATER IM PALAIS Björn Nitzsche.

Interessante Begegnungen, gutes Essen und eine ausgelassene Stimmung: Das Berliner Hoffest war auch 2014 wieder ein besonderes Ereignis für Kultur, Wirtschaft und Politik.

Interessante Begegnungen, gutes Essen und eine ausgelassene Stimmung: Das Berliner Hoffest war auch 2014 wieder ein besonderes Ereignis für Kultur, Wirtschaft und Politik.

Stefan Kleinert ist neuer künstlerischer Leiter am THEATER IM PALAIS

Der Berliner Schauspieler, Sprecher und Regisseur Stefan Kleinert übernimmt die Künstlerische Leitung am THEATER IM PALAIS. Kleinert wirkte bereits als Schauspieler am Schauspielhaus Köln und Schauspielhaus Düsseldorf und war Theaterpädagoge am Schauspiel Frankfurt.
Am THEATER IM PALAIS gründete Stefan Kleinert vor acht Jahren das Jugendtheater JUST und entwickelte seither einen besonderen Inszenierungsstil für das in Berlin einzigartige Kammertheater im Palais am Festungsgraben – Unter den Linden.

Stefan Kleinert betont: „Das reizvolle am THEATER IM PALAIS ist, dass sich das Haus in seiner langen Tradition nie dem Zeitgeist verschlossen hat und immer wieder Mut zum Aufbruch zeigt. Der Zuschauer kann sich auf traditionelles Theater verlassen aber in der Auseinandersetzung mit dem JETZT und HEUTE.“

Kleinert stellt die neue Spielzeit 2014/15 unter das Motto „Identitäten“ – unter anderem mit einer für das THEATER IM PALAIS erarbeiteten Fassung von Louis Stevensons „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“.

Björn Nitzsche neuer Referent für Presse und Kommunikation

Seit dem 01. Mai 2014 hat das Theater im Palais mit Björn Nitzsche einen neuen Referenten für Presse und Kommunikation. Janette Lieske hatte in den vorhergehenden fünf Jahren das renommierte Haus im Palais am Festungsgraben – mitten im alten Berlin ­ vertreten.

Björn Nitzsche war bisher als PR-und Medienberater tätig und führte zuletzt eine Gruppe von Online-Magazinen, unter anderem das Kunstmagazin Artparasites. Mit dem Personalwechsel unterstreicht das Theater im Palais den eigenen Anspruch der ständigen Erneuerung, vor dem Hintergrund der traditionellen Ausrichtung zwischen Kammertheater und Berliner Salonkultur.

Sie erreichen Björn Nitzsche wie gehabt unter der Nummer +49(0)30 204 534 54 und der
Adresse: presse@theater-im-palais.de.

DAILY SOUP ist für den Monica Bleibtreu Preis 2014 nominiert

Unsere Inszenierung DAILY SOUP ist für den MONICA BLEIBTREU PREIS 2014 der BUNDESWEITEN PRIVATTHEATERTAGE in der Kategorie Komödie nominiert.
Am 21. Juni zeigen wir diese Vorstellung in den HAMBURGER KAMMERSPIELEN vor einer 9-köpfigen Jury!

Das zwölftätige Festival läuft vom 14. – 29. Juni in Hamburg. Die Bekanntgabe der Gewinner findet bei einer festlichen Abschlussgala am 29. Juni 2014 statt.

„Daily Soup“ konkurriert in der Kategorie Komödie mit „Der Vorname“ vom Wolfgang Borchert Theater, Münster, „Achtung Deutsch!“ vom Contra-Kreis-Theater, Bonn und „Bestatten? Fröhlich.“ vom Kabarett academixer, Leipzig.

„Eine souveräne Theaterleistung. Den vier Schauspielern, die die ganze Verstrickung an Widersprüchlichkeiten und Antagonismen sowie verheimlichte, verschwiegene und verdrängte Verzweiflung spürbar machen, gebührt Respekt. Man verlässt das Theater mit einem lachenden und einem weinenden Auge.” (Die Jury)

WO Hamburger Kammerspiele
Wann 21 . June . 2014 // 19:00 Uhr

Weitere Infos unter www.privattheatertage.de

Drücken Sie die Daumen oder reisen Sie mit!
Infos erhalten Sie unter: service@theater-im-palais.de

Die PRIVATTHEATERTAGE werden von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert. Sie sollen auf die Bereicherung der Theaterlandschaft durch die künstlerische Vielfalt der 280 deutschen Privatbühnen aufmerksam machen. Vom 14. bis 29. Juni 2014 werden zwölf nominierte Theaterstücke in Hamburg aufgeführt, aus denen eine unabhängige Festival-Jury die Gewinner des MONICA BLEIBTREU PREISES in den Kategorien (moderne) Klassiker, Komödie und (zeitgenössisches) Drama auswählt. Der undotierte Preis wird im Rahmen der feierlichen Abschlussgala am 29. Juni vergeben. Die Festivalbesucher haben zudem die Gelegenheit, eine Theaterproduktion mit dem Publikumspreis zu würdigen.

Gabriele Streichhahn bei Montagskultur auf AlexTV

Die Geschäftsführerin der Freien Volksbühne Berlin, Alice Ströver, der Journalist Reinhard Wengierek, der Kulturredakteur der Berliner Morgenpost, Stefan Kirschner und die Intendantin des THEATER IM PALAIS, Gabriele Streichhahn diskutieren über Neues auf den Berliner Spielplänen.