EIFERSUCHT nach Esther Vilar

Szenische Lesung.
Ein kurzweiliger Abend mit drei großartigen Schauspielerinnen

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.

Dieses Bonmot Friedrich Schleiermachers ist das Motto dieser amüsant-rasanten Komödie voll Raffinesse, subtiler Bosheiten, treffsicherer Dialoge und pikanter Szenen mit drei Frauen, die in den gleichen Mann "verliebt" sind und ihre Probleme und Nickeligkeiten per E-Mail lösen möchten, Verwechslungen eingeschlossen.

 

Karin Düwel
Ihren Durchbruch hatte sie 1978 mit der Rolle der Sabine Wulff im gleichnamigen Drama. Karin Düwel war daraufhin in zahlreichen Fernseh- und Kinofilmen zu sehen. Ab 2007 stand sie auch als Lebenspartnerin des Hallenser Kommissars Schneider in der Polizeiruf 110-Reihe vor der Kamera.

Inés Burdow
ist Schauspielerin, Sprecherin und Autorin. Sie war u.a. am Berliner Ensemble engagiert, spielte Hauptrollen in der Oper, arbeitet für die Kulturradios der ARD-Anstalten und dreht fürs Fernsehen. Ihr Feature-Porträt "Die Unvollendete" über die Schriftstellerin Brigitte Reimann war 2013 für den Juliane Barthel-Medienpreis nominiert.
2015 bekam Inés Burdow den Kunstförderpreis des Landes Brandenburg.

Nicole Janze
ist Theaterschauspielerin, die sowohl an Stadttheatern (Volkstheater Wien, Theater der Stadt Heidelberg u.a.) als auch in der Freien Theaterszene Berlins (Orphtheater, HAU, Sophiensäle, bat, Theater unterm Dach) engagiert war und ist. Neben ihren Theaterengagements arbeitet sie als Sprecherin für den SWR.

 

Vorstellung

* keine neuen Termine verfügbar

EIFERSUCHT nach Esther Vilar
Szenische Lesung

mit
KARIN DÜWEL
INÉS BURDOW
NICOLE JANZE