Ilse Nickel

nickel

Die Berlinerin fand nach dem Studium der Germanistik und Kunsterziehung an der Humboldt Universität ihr erstes Engagement als Regieassistentin und Dramaturgin am Hans Otto Theater Potsdam. Von dort wechselte sie an die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz und später als Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit ans Maxim Gorki Theater. Danach war sie an verschiedenen Theatern als Schauspieldramaturgin oder in der Öffentlichkeitsarbeit beschäftigt. Zuletzt hatte sie fünf Jahre lang Geschäftsführung und Künstlerische Leitung des Theaters im Rathaus in Essen inne.
Freundschaftliche Beziehungen zum Theater im Palais bestehen schon lange. Bei der Inszenierung „Geliebter Lügner“ mit Marion van de Kamp als Stella Patrick Campbell und Gerry Wolf arbeitete sie als George Bernard Shaw mit. Seit Ilse Nickel wieder in Berlin lebt, bringt sie ihre Erfahrungen als Dramaturgin in die Arbeit des Theaters im Palais ein.