Gastspiel – Berliner Geschichten

Der Mann kannte sein Berlin. Hier geboren und aufgewachsen wurde Tucholsky zur berühmtesten Stimme der Zwanziger Jahre. Mal spöttisch, mal sentimental, mal bissig beschreibt er den Berliner Alltag. Mit Charme und Witz die Berliner Gesellschaft. Die Lebensumstände oft mit Berliner Schnauze. Seiner Geburtsstadt verdanke er alles, sagte Tucholsky. Wo, wenn nicht hier, liegen die Themen für ihn auf der Straße? Einiges davon ist heute noch erstaunlich aktuell...

Nächste Vorstellungen

  • 17.09. um 19.30 Uhr
  • 18.09. um 16 Uhr

Besetzung und Hinweise

Buch und Regie: Nicole Haase

Gastspiel mit
Walfriede Schmitt und
Nicole Haase

Am Piano begleitet von
Ulrich Gumpert