Spielplan

Der-eingebildete-Kranke-von-MOLIERE-Theater-im-Palais-1200

Januar     Februar    März

 

Spielplan März 2018 zum Herunterladen als PDF

der eingebildete Kranke

Zum letzten Mal
DER EINGEBILDETE KRANKE 
von Molière
Abend/ Falkenau (p) || Köster | Streichhahn |
Bogadtke | PP Komma | Spengler

Was für eine Komödie aber auch, in der gelogen, betrogen, verstellt und gespielt wird, dass es eine Freude ist. Schonungslos, aber heiter werden hier menschliche Schwächen aufs Korn genommen mit einer unglaublich verspielten Komik, die übermütig mit fremden und eigenen Gebrechen jongliert.
Tickets

02.03.
Freitag
19.30

hinterm-ofen-sitzt-ne-maus-1200

HINTERM OFEN SITZT NE MAUS
Lieder und Couplets aus dem alten Berlin

Abend/ Falkenau (p)// Streichhahn/ Bogadtke/ Spengler

„Sehn‘se, det is Berlin“ - heißt es im Refrain eines Gassenhauers. Aber was ist denn Berlin? Was ist das Besondere an der Berliner Luft? Warum ist der Berliner Witz trotz seiner Schnoddrigkeit sympathisch? Berliner Lieder und Couplets - ruppig, derb, melancholisch, albern und ernst erzählen sie von den Berlinern.   
Tickets

 

03.03.
Samstag
19.30

berliner LESEZEICHEN 07
MARGARET ATWOOD
IKONE DER KANADISCHEN LITERATUR
mit Gabriele Streichhahn, Nicole Haase und Prof. Dr. Stefan Welz

Die Preisträgerin des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 2017  ist vor allem eine hervorragende Erzählerin und Dichterin, deren Werke geistigen Gewinn und literarisches Vergnügen bescheren.
Tickets

04.03.
Sonntag
16.00

BUCHPREMIERE
Uwe Wittstock
KARL MARX BEIM BARBIER
In Kooperation mit der Thalia Buchhandlung
und dem Blessing Verlag

Leben und letzte Reise eines deutschen Revolutionärs. Kurz vor seinem Tod reiste Marx 1882 für zehn Wochen nach Algier. Während er die Eindrücke einer ihm ganz neuen Kultur auf sich wirken lässt, zieht er unsentimental eine Art Resümee seines Lebens und Wirkens.

Ihre Tickets zum Preis von 10 € reservieren Sie bitte beim Besucherservice des THEATER IM PALAIS unter (030) 20 10 693 bzw. per E-Mail
service@theater-im-palais.de.

 

06.03.
Dienstag
20.00

KÄSTNER. DAS GLÜCK IST KEINE DAUERWURST 
Abend/ Falkenau (p)// Streichhahn/ Spengler

Originales und Originelles. Kästners Texte passen erstaunlich zu aktuellen Gedanken zur Zeit, sodass wir uns fragen, ob diese erst heute oder doch gestern formuliert wurden – von ihm, dem großen Berliner Geschichtenerzähler.
Tickets

07.03.
Mittwoch
19.30

BERLINER GESCHICHTEN
Der 35. Mai von Erich Kästner
Abend/ Falkenau (p)// Streichhahn/ Spengler

Oder „Die Ringelhuth-Initiative“. Das kann in etwa die Geschehnisse jeweils am 35. Mai erklären, an dem der Mensch auf das Äußerste gefasst sein muss. Ringelhuth ist gewappnet, er hat nicht nur eine Apotheke, sondern auch viel Phantasie und weiß: Tagträume erhalten unser seelisches Gleichgewicht.
Tickets

 

08.03.
Donnerstag
19.30

GASTSPIEL
Duo "Schnieke Musike":
Berlin der wilden 20er Jahre

 Katharina Koch (Gesang) | Sirid Heuts (Akkordeon)

Duo "Schnieke Musike":  weiblich, witzig, verwegen ... Berliner Lieder der goldenen 20er Jahre von Absinth bis Zille-Milieu - heute so aktuell wie vor fast hundert Jahren!
09.03.
Tickets
10.03.
Tickets

09.03.
Freitag
19.30

10.03.
Samstag
19.30

AFFÄRE SPITTELMARKT
Komödie von Eugène Labiche
Besson/ Falkenau (p)/ Henning// Streichhahn/ Bogadtke/ Hörnke/ Spengler

Zwei Absolventen des berühmten Berliner Grauen Klosters, inzwischen respektable Bürger, erleben nach einem Alumnitreffen ein böses Erwachen. Denn nach dem feuchtfröhlichen Wiedersehen finden sich die unbescholtenen Herren aus den besten Kreisen in einen Kriminalfall verwickelt.
11.03.2018
Tickets
14.03.2018
Tickets

11.03.
Sonntag
16.00

14.03.
Mittwoch
19.30

lammkeule

GASTSPIEL
MIT DER LAMMKEULE AUF DEM WEG ZUM HIMMEL
Franziska Troegner und Jaecki Schwarz präsentieren humorvolle Kriminalgeschichten von Roald Dahl

 In 10 herrlichen Rollen gehen Franziska Troegner und Jaecki Schwarz der Frage nach: Will sich der Mensch die Zuneigung eines geliebten Wesens ewig erhalten - oder nicht? Der englische Autor Roald Dahl bietet in seinen kleinen skurrilen Meisterwerken äußerst originelle Lösungen an. Ein schaurig schöner Abend!
Tickets

15.03.
Donnerstag
19.30

BERLINER GESCHICHTEN
DAS IST BERLIN!
LIEDER UND ANEKDOTEN

Abend/ Falkenau (p)// Streichhahn/ Spengler

Ohne den Dialekt wäre die Berliner Schnauze undenkbar. Nicht nur auf den Hinterhöfen hörte man solche Laute. Künstler von Weltruhm brachten die Dinge in diesem mal humorvollen, mal schnoddrigen Ton auf den Punkt. Textdichter und Komponisten erfassten mit Liedern den Rhythmus und das Flair der Stadt und ihrer Bewohner!
Tickets

16.03.
Freitag
19.30

HEINRICH HEINE. TRAUMBILDER
Abend/ Falkenau (p)// Spengler

Traumbilder heißt der Abend, bei dem Gedichte und Romanzen des großen Dichters Heinrich Heine dessen Zerrissenheit, seine unerfüllten Träume und seine Sehnsucht erfahrbar werden lassen.
Tickets

17.03.
Samstag
19.30

PROFESSOR UNRAT
nach dem Roman von Heinrich Mann

 Regie: Mareike Block | Spiel: Volker Ranisch

Eine zeitlos aktuelle Geschichte von Verführung und Verführbarkeit.
Der Roman "Professor Unrat" bescherte Heinrich Mann seinen grössten Erfolg. In der Verfilmung "Der blaue Engel" mit Marlene Dietrich und Emil Jannings in den Hauptrollen gelangte das Werk zu Weltruhm.
Der Theaterabend verbindet Film und Buch zu einer neuen und überraschenden Einheit.
Tickets

18.03.
Sonntag
16.00

RÄTSELHAFTE VARIATIONEN - ENIGMA
von Eric-Emmanuel Schmitt 
Olschok | Pommerening ||  Bogadtke | Werner

Ein überaus erfolgreicher Schriftsteller wird von einem Journalisten besucht. Aber es ist kein normales Interview, das da geführt wird. Die beiden haben sich nie zuvor gesehen. Und dennoch: Da schwelt etwas im Untergrund. Voller Rätsel ist dieses Wechselbad von Ahnungen und Gefühlen, für Akteure und Zuschauer gleichermaßen!
Tickets

19.03.
Montag
19.30

KLEINE EHEVERBRECHEN
von Eric-Emmanuel Schmitt
Olschok/ Pommerening// Köster/ Bogadtke

Erfolgsautor Eric-Emmanuel Schmitt hat wieder einen Theatercoup gelandet, ein faszinierendes und funkelndes Vexierspiel: Zwei Personen liefern sich einen erbitterten Schlagabtausch. Mit überraschenden Wendungen kippen die B Situationen ständig um und münden in neue Konstellationen.
Tickets

21.03.
Mittwoch
19.30

BERLINER GESCHICHTEN
OTTO REUTTER. UND SO KOMM‘N WIR AUS
DER FREUDE GAR NICHT RAUS 
Abend/ Falkenau (p)// Spengler

In den „Goldenen Zwanzigern“ sang Otto Reutter von Alltagsgeschichten, von kleinen Übeln und großen Dummheiten, er sang vor allem den Menschen aus dem Herzen. Sie liebten ihn dafür und für seinen Mut zum Galgenhumor. Und dafür lieben wir ihn noch heute.
geschlossene Vorstellung

 

23.03.
Freitag
19.30

ES WAR DIE NACHTIGALL
von Ephraim Kishon
Ein Musical für Schauspieler
Besson/ Furthmann/ Sternberg/ Falkenau (p)// Streichhahn/ Bogadtke/ Spengler

Romeo und Julia. Das berühmteste Liebespaar der Literaturgeschichte lebt weiter.  Nein, nicht als Denkmal! Der Dolch konnte sie nicht verletzen und das Gift ihnen nichts anhaben. Aus Liebesschwüren ist Ehealltag geworden, den die pubertäre Tochter munter aufmischt. Pater Lorenzo schaut gelegentlich vorbei, auch die alte Amme lässt sich blicken. Und Shakespeare höchstpersönlich wundert sich, was aus seinen Geschöpfen geworden ist ...
24.03.2018
Tickets
25.03.2018
Tickets

24.03.
Samstag
19.30

25.03.
Sonntag
16.00

MEIN HERR KÄTHE. DAS EHEPAAR LUTHER:
FAMILIENGLÜCK UND WELTGESCHICHTE (UA)

Nickel/ Falkenau (p)// Streichhahn/ Bogadtke

Ein Theaterstück anlässlich des 500. Jahrestages der Reformation. Mit MEIN HERR KÄTHE inszeniert das THEATER IM PALAIS die nahezu modern erscheinende Beziehung des großen Reformators Martin Luther mit seiner für die damalige Zeit außergewöhnlich emanzipierten Frau Katharina von Bora.
Tickets

28.03.
Mittwoch
19.30

BERLINER GESCHICHTEN
OTTO REUTTER. UND SO KOMM‘N WIR AUS
DER FREUDE GAR NICHT RAUS 
Abend/ Falkenau (p)// Spengler

In den „Goldenen Zwanzigern“ sang Otto Reutter von Alltagsgeschichten, von kleinen Übeln und großen Dummheiten, er sang vor allem den Menschen aus dem Herzen. Sie liebten ihn dafür und für seinen Mut zum Galgenhumor. Und dafür lieben wir ihn noch heute.
Tickets

29.03.
Donnerstag
19.30

nicht kroll jewesen

Stadtspaziergang und Vorstellung
NICH KROLL JEWESEN? NICH BERLIN JEWESEN!
Abend/ Falkenau (p) // Streichhahn/ Bogadtke/  Spengler
Führung: Dieter Kirchhof
Treffpunkt: 14:00 Carillon im Tiergarten

Ein Stadtspaziergang und eine Theatervorstellung. Zweieinhalb Kilometer sind es vom Fundament von Krolls Etablissement bis zum Theater im Palais. Ein Spaziergang mit Plaudereien über die damaligen Vergnügungsstätten führt zur anschließenden Theatervorstellung "Krolls Etablissement - eine Berliner Legende" im Theater im Palais.
Tickets

30.03.
Freitag
14.00

Der gebürtige Hallenser eroberte im Sturm Deutschland, Italien und England. Georg Friedrich Händel erschuf mit seinem "Messias" ein musikalisches Kunstwerk von unvergänglicher Schönheit. Stefan Zweig beschreibt in seiner Novelle "Händels Auferstehung" fiktiv die Entstehung des Oratoriums im August des Jahres 1741.
Tickets

31.03.
Samstag
19.30