Nich Kroll jewesen? Nich Berlin jewesen!

Ein Stadtspaziergang und Theaternachmittag

Es ist die Berliner Sensation, als Joseph Kroll 1844 im Tiergarten sein Etablissement eröffnet. „Bei Kroll“ musste man gewesen sein! Berliner und Touristen aus ganz Deutschland zog es in die „Großartigkeit der Anlagen“, in die Kollonaden und vor allem in die Säle „mit allen Herrlichkeiten und den gleichsam dem Märchen aus 1001 Nacht entlehnten Zierathen“.
Hier blühte die Berliner Posse auf, hier wurde unter Klemperer sensationell neue Oper gemacht. Hier kroch „Kroll“ 1945 aus den Trümmern hervor und wurde 1951 abgerissen.
Zweieinhalb Kilometer sind es vom Fundament des Kroll‘schen Etablissements bis zum Theater im Palais. Ein Spaziergang mit Plaudereien über die damaligen Vergnügungsstätten links und rechts der Strecke durch den Tiergarten und Unter den Linden bis zur Theatervorstellung KROLLS ETABLISSEMENT- eine Berliner Legende Palais am Festungsgraben.

Treffpunkt: Dieter Kirchhof begrüßt Sie um 14.00 Uhr am Carillon im Tiergarten.
NEU: Am 26. März begrüßt Sie Dr. Siegfried Wein, ehemals Intendant des THEATER IM PALAIS.

Vorstellung

*26.03.2017

*02.04.2017 | Diese Vorstellung entfällt! Wir informieren Sie rechtzeitig über einen neuen Termin.

Dieses Programm können Sie auch ab
10 Personen für Ihre Events oder
Berlin-Besuche buchen.
Wir beraten Sie gern: +49 (0) 30 - 204 534 54

Besetzung und Hinweise

Mit Gabriele Streichhahn, Uwe Bogadtke und
Carl-Martin Spengler
Am Klavier: Ute Falkenau

Buch und Regie: Barbara Abend

Stadtspaziergang vor der Vorstellung:
Dieter Kirchhof / am 26.3. übernimmt Dr. Siegfried Wein, ehemals Intendant des THEATER IM PALAIS

(Dauer insgesamt ca. 3 h - inkl. einer Pause)