Nicole HaaseNicole Haase, in Berlin geboren, absolvierte ihr Abitur zusammen mit einer Berufsausbildung als Werkzeugmaschinenbauerin. Sie ging als Regie-und Dramaturgieassistentin mit Spielverpflichtung ans Städtische Puppentheater Magdeburg, begann Theaterwissenschaft an der Theaterhochschule Leipzig zu studieren und bewarb sich nach zwei Jahren in Berlin an der Hochschule für Schauspielkunst ”Ernst Busch”, die sie 1982 absolvierte.

Das Maxim Gorki Theater Berlin engagierte sie. Dort spielte sie in den folgenden 13 Jahren Autoren wie Molière, Shakespeare, Gorki, Horvàth oder Fassbinder. U.a. die Helena im “Sommernachtstraum“ in der Regie von Thomas Langhoff, die Monachowa in “Die Barbaren” und die Baronin Sidonie von Grasenabb in “Die bitteren Tränen der Petra von Kant”. Seit 1996 freischaffend, brachte das Tourneetheater sie mit dem Schauspieler Charles Regnier zusammen. 224 Tourneevorstellungen der erfolgreichen Inszenierung des Peter Ustinovs Stücks “Endspurt” spielte sie in D, CH und A. Gastengagements führten Nicole Haase an Theater in Frankfurt/Main, Essen, Augsburg, Hans Otto Theater Potsdam, Hannover, Kasemattentheater Luxemburg, Komödie Dresden und das Berliner Ensemble. Zunehmend auch solistisch besetzt, mit Monologen von Dario Fo, Joyce Carol Oates u.a. Sie unterrichtet Schauspiel; 2002 war sie Gastdozentin an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam – Babelsberg. 1994/95 hatte sie eine eigene literarische Reihe zu russischen „Dichterinnen in der Diktatur“ an der Berliner Volksbühne am Luxemburg- Platz. In dem Literatur- Zyklus “Dichterwort” in Dresden stellt sie seit 1987, überwiegend in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Stefan Welz von der Universität Leipzig, bis heute fast 50 internationale Autoren mit vor.

2002 gründete sie ihr One Woman Unternehmen ”LeseTheater“. Mit inzwischen 24 eigenen Programmen tourt sie durch D, CH und Lux. Seit 2012 Regie. Im Theater am Rand, gegründet von Thomas Rühmann und Tobias Morgenstern, inszenierte sie ”Verlassenes Haus“ und ”Gott ist zu langsam“ und im Theater im Palais Berlin, mitgegründet von Jens-Uwe Bogadtke, 2015 „Affenkäfig Berlin“, wo sie auch selbst mitspielt. Im Fernsehen war Nicole Haase u.a. zu sehen in „Polizeiruf 110“, „Barfuß ins Bett“, ”Hallo, Onkel Doc!“, „Der letzte Zeuge“, „Der Landarzt“, „SOKO Wismar“, „Hallo, Robbie”, „Tannerts letzte Chance“, „Anna und die Liebe“, „Aktenzeichen XY…ungelöst“.