Spielplan

der eingebildete Kranke

DER EINGEBILDETE KRANKE 
von Molière
Abend/ Falkenau (p)// Streichhahn/
Bogadtke/ Spengler/ PP Komma/ Köster

Was für eine Komödie aber auch, in der gelogen, betrogen, verstellt und gespielt wird, dass es eine Freude ist. Schonungslos, aber heiter werden hier menschliche Schwächen aufs Korn genommen mit einer unglaublich verspielten Komik, die übermütig mit fremden und eigenen Gebrechen jongliert.
Tickets

03.05.
Mittwoch
19.30

RINGELNATZ. ANDERS.
Abend/ Falkenau (p)// Köster/ Spengler

Als Ringelnatz sich tatsächlich für eine Stadt entscheidet, ist es Berlin: Dort lebt er, weil er „frischere Luft zu atmen hofft“. Er hört ein Staubkorn lachen und hört die Klage eines Pflastersteins, getreten zu werden, die ungehört bleibt. Überall ist Wunderland. Überall ist Leben.
Tickets

05.05.
Freitag
19.30

BERLINER GESCHICHTEN
DAS SCHLOSS.
EIN GESPENST PACKT AUS

Ein Feature von Barbara Abend
Abend/ Falkenau (p)// Streichhahn/ Spengler/ Zahlbaum

 

Erfahren Sie auf unterhaltsame Weise alles über das Berliner Stadtschloss und dessen berühmte Bewohner. Bei einer exklusiven Führung durch die Baustelle des Humboldtforums bleiben zwei Gäste in einem Gewölbe zurück und treffen auf das berühmte Gespenst der Hohenzollern.
06.05.
Tickets
07.05.
Tickets
Für den 07.05.: LIMITIERTES Kartenkontingent für 10,00 € nach Maßgabe vorhandener Plätze. NUR telefonisch (030 2010693) oder per Email (service@theater-im-palais.de) unter dem Codewort GEWÖLBE buchbar.   

06.05.
Samstag
19.30

07.05.
Sonntag
16.00

BERLINER GESCHICHTEN
DAS IST BERLIN!
LIEDER UND ANEKDOTEN

Abend/ Falkenau (p)// Streichhahn/ Spengler

Ohne den Dialekt wäre die Berliner Schnauze undenkbar. Nicht nur auf den Hinterhöfen hörte man solche Laute. Künstler von Weltruhm brachten die Dinge in diesem mal humorvollen, mal schnoddrigen Ton auf den Punkt. Textdichter und Komponisten erfassten mit Liedern den Rhythmus und das Flair der Stadt und ihrer Bewohner!
Tickets

10.05.
Mittwoch
16.00

HEINRICH HEINE. TRAUMBILDER
Abend/ Falkenau (p)// Spengler

 

Traumbilder heißt der Abend, bei dem Gedichte und Romanzen des großen Dichters Heinrich Heine dessen Zerrissenheit, seine unerfüllten Träume und seine Sehnsucht erfahrbar werden lassen.
Tickets
LIMITIERTES Kartenkontingent für 10,00 € nach Maßgabe vorhandener Plätze. NUR telefonisch (030 2010693) oder per Email (service@theater-im-palais.de) unter dem Codewort INSEL BIMINI buchbar.  

12.05.
Freitag
19.30

REINEKE FUCHS
VON JOHANN WOLFGANG VON GOETHE
Es spricht Mathias Mertens.
Eine Produktion des Bruckner-Foyers (Renaissance Theater Berlin)

Ein Dieb, ein Mörder, Ehebrecher und Verräter - was macht ihn nur so groß und so beliebt? Was hat er, was weiß er, was tut er - dass er am Ende immer Sieger bleibt? Recht ist nicht Gerechtigkeit, Geld regiert die Welt und Erfolg heiligt alle Mittel. Und so endigt Goethe: "so ist es beschaffen, so wird es bleiben".
Tickets

13.05.
Samstag
18.00

KÄSTNER. DAS GLÜCK IST KEINE DAUERWURST 
Abend/ Falkenau (p)// Streichhahn/ Spengler

Originales und Originelles. Kästners Texte passen erstaunlich zu aktuellen Gedanken zur Zeit, sodass wir uns fragen, ob diese erst heute oder doch gestern formuliert wurden – von ihm, dem großen Berliner Geschichtenerzähler.
Tickets

14.05.
Sonntag
16.00

DAS PFLICHTMANDAT
MORD AUS MANGEL AN HUMOR
von John Mortimer
Deutsch von Maren Zindel
Besson/ Furthmann// Bogadtke/ Spengler

Unfassbar! Der freundliche, sensible, stille Mr. Fowle wurde verhaftet.  Im Gefängnis erwartet den geständigen Mörder die Todesstrafe, wenn nicht beim Prozess ein Wunder geschieht. Genau dieses Wunder verspricht der schon betagte Anwalt Wilfred Morgenhall. Jahr und Tag hofft er auf so einen Fall ... nein, eigentlich auf überhaupt einen Fall. Er ist belesen, kennt alle einschlägigen Präzedenzfälle. Recht und Gesetz sind sein Lebensinhalt. Jetzt wurde er zum Pflichtverteidiger auserkoren. Die Chance seines Lebens!

16.05.
Tickets
17.05.
Tickets

16.05.
Dienstag
19.30

17.05.
Mittwoch
19.30

GASTSPIEL
WAR‘N SIE SCHON MAL IN MICH VERLIEBT?
Maximilian Nowka singt Max Hansen

Max Hansen war Publikumsliebling der 20er, 30er Jahre, trat neben Film und Operette, auch im Kabarett auf und gefiel mit direkten, witzigen Texten. Die Nazis hassten seinen bissigen Humor und Goebbels verwies ihn es Landes. An dieses zu Unrecht vergessene Multitalent will Nowka erinnern.
Tickets

19.05.
Freitag
19.30

BERLINER GESCHICHTEN
Der 35. Mai von Erich Kästner
Abend/ Falkenau (p)// Streichhahn/ Spengler

Geschlossene Vorstellung für den Förderverein Theater im Palais e.V.

21.05.
Sonntag
15.00

MEIN HERR KÄTHE. DAS EHEPAAR LUTHER:
FAMILIENGLÜCK UND WELTGESCHICHTE (UA)

Nickel/ Falkenau (p)// Streichhahn/ Bogadtke

 

Ein Theaterstück anlässlich des 500. Jahrestages der Reformation. Mit MEIN HERR KÄTHE inszeniert das THEATER IM PALAIS die nahezu modern erscheinende Beziehung des großen Reformators Martin Luther mit seiner für die damalige Zeit außergewöhnlich emanzipierten Frau Katharina von Bora.

24.05.

Tickets
25.05.
Tickets

24.05.
Mittwoch
19.30

25.05.
Donnerstag
18.00

Premiere
BERLINER GESCHICHTEN
Der 35. Mai von Erich Kästner
Abend/ Falkenau (p)// Streichhahn/ Spengler

Oder „Die Ringelhuth-Initiative“. Das kann in etwa die Geschehnisse jeweils am 35. Mai erklären, an dem der Mensch auf das Äußerste gefasst sein muss. Ringelhuth ist gewappnet, er hat nicht nur eine Apotheke, sondern auch viel Phantasie und weiß: Tagträume erhalten unser seelisches Gleichgewicht.
Tickets

26.05.
Freitag
19.30

BERLINER GESCHICHTEN
OTTO REUTTER. UND SO KOMM‘N WIR AUS
DER FREUDE GAR NICHT RAUS 
Abend/ Falkenau (p)// Spengler

In den „Goldenen Zwanzigern“ sang Otto Reutter von Alltagsgeschichten, von kleinen Übeln und großen Dummheiten, er sang vor allem den Menschen aus dem Herzen. Sie liebten ihn dafür und für seinen Mut zum Galgenhumor. Und dafür lieben wir ihn noch heute.
Geschlossene Vorstellung

27.05.
Samstag
16.00

BERLINER GESCHICHTEN
OTTO REUTTER. UND SO KOMM‘N WIR AUS
DER FREUDE GAR NICHT RAUS 
Abend/ Falkenau (p)// Spengler

In den „Goldenen Zwanzigern“ sang Otto Reutter von Alltagsgeschichten, von kleinen Übeln und großen Dummheiten, er sang vor allem den Menschen aus dem Herzen. Sie liebten ihn dafür und für seinen Mut zum Galgenhumor. Und dafür lieben wir ihn noch heute.
Tickets

28.05.
Sonntag
16.00

AFFÄRE SPITTELMARKT
Komödie nach Eugène Labiche
Besson/ Falkenau (p)/ Henning //Streichhahn/ Bogadtke/ Hörnke/ Spengler

 

Zwei Absolventen des berühmten Berliner Grauen Klosters, inzwischen respektable Bürger, erleben nach einem Alumnitreffen ein böses Erwachen. Denn nach dem feuchtfröhlichen Wiedersehen finden sich die unbescholtenen Herren aus den besten Kreisen in einen Kriminalfall verwickelt.

31.05.
Tickets
01.06.
Tickets

 

31.05.
Mittwoch
19.30

01.06.
Donnerstag
19.30