TIP - Startseite

BERLINER GESCHICHTEN
Johannes Bobrowski - eine Hommage
Ein großer Geschichtenerzähler war dieser Mann aus Tilsit, ein Menschenerzähler mit einer zwischen elegischer Schwermut und kauziger Humorigkeit pendelnden Souveränität.
Auf seine Formenwahl befragt: "Na ja, man darf alles, vor allem das, was man kann" und "ich habe eine ganz besondere Lieblingstechnik", sagte er, "ich bringe mit Vorliebe den Spaß herein in diese ernsthaften Geschichten... Ich möchte den Hörer und den Leser zu einem Gelächter kriegen und möchte dann durch den Fakt, den ich dahintersetze, bewirken, dass ihnen das Lachen im Halse stecken bleibt. Das ist es."

So wollen wir Johannes Bobrowski vorstellen, wollen von ihm und über ihn berichten und einen großen Dichter die ihm zukommende Verehrung angedeihen lassen.


Leitung: Barbara Abend
Es lesen Gabriele Streichhahn und Carl Martin Spengler,
begleitet von Ute Falkenau am Klavier.

BERLINER GESCHICHTEN

Dichter, die drohen, der Vergessenheit anheim zu fallen oder solche, die man glaubt bestens zu kennen und dann doch neu entdeckt, Künstler, die zur Legende, Personen, die zu Mythos geworden sind, Menschen, die das geistige Profil dieser Stadt in Vergangenheit und Gegenwart gebildet haben - sie sind der Gegenstand der Berliner Geschichten. In diese Reihe soll nun der Lyriker und Romanist Johannes Bobrowski aufgenommen werden.

 
  BILDUNGSSPENDER KONTAKT EMAIL KARTEN IMPRESSUM FACEBOOK TWITTER YOUTUBE