Lade Veranstaltungen
Besetzung
ALEXANDER ESTIS
ALEXANDER PAPERNY (Balalaika)
Text
ALEXANDER ESTIS
Die nächsten Aufführungen

13.03. | Mi | 19:30

Tickets

KABARETT SCHABBAT
Mit dem Tucholsky-Preisträger Alexander Estis

Wollen Sie wissen, inwiefern eine jüdische Mutter genau wie alle anderen Mütter ist – aber nur fast? Warum geteilte Zores doppelte Zores sind? Wovon die ganze Mischpoke sofort meschugge wird? Wieso Jiddisch sprechen wie Liebe machen ist? Oder warum Sie gerade dann Ezzes brauchen, wenn Sie keine zu brauchen meinen? Wenn Sie all das wissen möchten, werden Sie Antworten erhalten, die vielleicht sogar beinahe stimmen. Denn Alexander Estis redet Tacheles, selbst wenn er Schmonzes erzählt. Der jüdisch-russisch-deutsch-schweizerische Autor mit ukrainisch-moldawischen Wurzeln liest aus seinen sprachakrobatischen Satiren (Kolumne »Ezzes von Estis«).
Für seine Texte erhielt Estis mehrfach Auszeichnungen und Stipendien, zuletzt den Kurt-Tucholsky-Preis. Das besondere Kennzeichen seiner Arbeit ist – neben stilistischer Diversität – die Verschmelzung von Satire und Ernst, von Essayistik und Belletristik, von prosaischer und metrischer Form, von Text und Musik sowie von Wort und Bild.
Der ukrainischstämmige Balalaika-Virtuose Alexander Paperny begleitet den Schriftsteller mit jüdischer Musik – von klassischem Klezmer wie Heyser Bulgar über Anatevka bis hin zu „Mein kleiner grüner Kaktus“.