Gelacht, geweint:
Premiere 22. März 2019, 19.30 Uhr
Fontane
Heinrich von Kleist.
MICHAEL KOHLHAAS
DEUTSCHLAND. EIN WINTERMÄRCHEN
GASTSPIEL
Georg Stephan spielt Heinrich Heine
Fontane NachLESEN
Und des Lebens Rätsel bleibt.
DAS PFLICHTMANDAT
RÄTSELHAFTE
VARIATIONEN -
ENIGMA
Eric-Emmanuel Schmitt
BERLINER GESCHICHTEN
Theodor Fontane - Und fremd war er auch in seiner Zärtlichkeit
GASTSPIEL | PREMIERE
27. März 2019, 19.30 Uhr
Arrow
Arrow
Slider

Uraufführung | Premiere
Gelacht, geweint: Fontane
Buch und Regie: Annette Klare
Mit Gabriele Streichhahn, Jens-Uwe Bogadtke,
Carl Martin Spengler und Ute Falkenau am Klavier

Im Fontane-Jahr feiern wir unseren Theatergeburtstag - wie kann es anders sein - mit einer Uraufführung, die dem von uns geschätzten Autor gewidmet ist. 
In Fontanes "Wanderungen" und Briefen finden sich ungeheure Geschichten, die ein verblüffendes Eigenleben haben. Diesen Geschichten werden wir uns spielerisch nähern und ihre Aktualität sinnlich erlebbar machen.

21.03. | Generalprobe | Tickets | AUSVERKAUFT
22.03. | Premiere | Tickets | AUSVERKAUFT
23.03. | Tickets | AUSVERKAUFT
24.03. | Tickets | AUSVERKAUFT

21.03.
Donnerstag
19.30

22.03.
Freitag
19.30

23.03.
Samstag
19.30

24.03.
Sonntag
16.00

GASTSPIEL-PREMIERE
Theodor Fontane - Und fremd war er auch in seiner Zärtlichkeit
Effi Briest und die Anderen. Fontanes Frauengestalten, Briefe an Emilie, Balladen und Gedichte.
Zusammengestellt und gesprochen von
Blanche Kommerell
Musik: Wolfgang Bender (Violine)

Im Mittelpunkt des Abends steht der Roman EFFI BRIEST. Er erschien 1894:
Ja, Effi! Alle Leute sympathisieren mit ihr, und einige gehen so weit, im Gegensatze dazu, den Mann als einen-alten Ekel-zu bezeichnen... (Fontane 1895).
Zu Ausschnitten aus dem Roman, den Thomas Mann zu den wichtigsten Romanen seiner Zeit zählte, werden Ehebriefe und Gedichte für seine Frau gelesen und Hintergründe der Effi- Figur. Theaterkritiken aus Berlin und zwei seiner berühmten Balladen bestimmen den zweiten Teil des Abends.
Tickets

27.03.
Mittwoch
19.30

RÄTSELHAFTE VARIATIONEN - ENIGMA
von Eric-Emmanuel Schmitt 
Olschok | Pommerening ||  Bogadtke | Werner

Ein überaus erfolgreicher Schriftsteller wird von einem Journalisten besucht. Aber es ist kein normales Interview, das da geführt wird. Die beiden haben sich nie zuvor gesehen. Und dennoch: Da schwelt etwas im Untergrund. Voller Rätsel ist dieses Wechselbad von Ahnungen und Gefühlen, für Akteure und Zuschauer gleichermaßen!
Tickets

29.03.
Freitag
19.30

Der Vorverkauf für den Monat Juni beginnt am 3. April!

************************************************

Vorschau

01.06.2019 – 19.30 Premiere aus der Reihe BERLINER GESCHICHTEN Ick baumle mit de Beene | KLAbautermann & vagaBUND

05.06.2019 – 19.30 Gastspiel Ring Theater Zürich Bonjour Paris! Eine Begegnung mit der Moderne Literarisch-musikalisches Kammerspiel nach den „Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge“ von Rainer Maria Rilke | mit Volker Ranisch

15.06.2019 Das Theater im Palais beteiligt sich am Sommerfest von Kulturvolk | Freie Volksbühne Berlin e.V. Wir sind mit einem Stand vertreten und einem kleinen Bühnenprogramm.

13.10.2019 – 16.00 Gastspiel KASTELEWICZ music in progress Fontane – der preußische Europäer Eine musikalische Lesung

17.10.2019 + 18.10.2019 – jeweils 19.30 Uhr Gastspiel Cabaret Größenwahn Chansonabend mit Liedern des deutschen Cabarets der 1920er und 1930er Jahre

19.10.2019, 19.30 Uhr | 20.10.2019, 16.00 Uhr Gastspiel LENZ – Eine Klangwanderung mit Georg Büchner von und mit Hansa Czypionka und Claus Boesser-Ferrari

24.10.2019, 13.00 Uhr aus der Reihe BERLINER GESCHICHTEN Der Buddha vom Alexanderplatz Ernst Gennat – Berlins weltberühmter Kriminalkommissar (Stundenfassung)

25.10.2019, 19.30 Uhr aus der Reihe Fontane NachLESEN Unterm Birnbaum

27.10.2019, 16.00 Uhr berliner LESEZEICHEN 11

03.11.2019, 16.00 Uhr Gastspiel Kurt Tucholsky – Lachen ohne Weinen „Ich habe Erfolg, aber keinerlei Wirkung!“ Literarisch-musikalisches Programm von und mit Ilona Blumenthal-Petzold, Wolfgang Geiger und Max Dollinger

09.11.2019, 19.30 Uhr Gastspiel Ich bin auf der deutschen Titanic geboren Alte, neue Texte und neue, alte Lieder: 30 Jahre Mauerfall von und mit Gerlinde Kempendorff, voc | Christine Reumschüssel, piano

Newsletter