Lade Veranstaltungen
zurück
Besetzung
ELISABETH AREND
VICTOR NICOARA (p)
Die nächsten Aufführungen

19.01. | Do | 19:30

Tickets

STAATENLOS IM NIRGENDWO – Lieder und Texte aus deutscher Emigration

Was ist das für eine Erfahrung, das Exil?
In Liedern und Texten wird an die vielen Schicksale deutscher Schriftsteller und Musiker erinnert, die Nazideutschland verlassen mussten, um sich eine neue Heimat in der Fremde zu suchen. Beiträge u.a. von Mascha Kaléko, Hans Sahl, Walter Mehring, Werner Richard Heymann, Kurt Weill und Friedrich Hollaender lassen erahnen, dass Emigration viel mehr als das Verlassen eines Ortes und das Ankommen an einem anderen ist. Sie bedeutet auch das, was sich „dazwischen”, zwischen der alten und der neuen Welt abspielt.

“Elisabeth Arend ist eine brillante Chansonnette mit Mut.” (Diepholzer Kreisblatt)